Bild "EMDR1.jpg"
„E-M-D-R“ = Eye Movement Desensitization and Reprocessing
in Deutsch: Desensibilisierung und Neuverarbeitung durch Augenbewegungen.

EMDR ist ein wissenschaftlich anerkanntes, psychotherapeutisches Verfahren zur Verarbeitung traumatischer Erlebnisse, sowie auch allgemeiner Themen.

EMDR wurde von der amerikanischen Psychologin Dr. Francine Shapiro entwickelt.
Durch Hin- und Herbewegung der Augen und Neuvernetzung der Gehirnhälften kann eine deutliche Entlastung von Ängsten und negativen Gedanken stattfinden.
EMDR erleichtert dem Klienten, Gefühle und Bilder, die mit dem Trauma zusammenhängen, zum Positiven zu ändern.
Blockaden im Gehirn lösen sich auf, ein Heilungsprozess wird eingeleitet.

 

EMDR bei:

.